FP-Pfann: MilRG darf nicht als Wahlkampfmittel missbraucht werden!

Am Montagabend ließ der Verteidigungsminister aufhorchen. Er äußerte sich positiv über den angeblich möglichen Fortbestand des MilRG, eine definitive Zusage gibt es allerdings noch nicht. Kritik an dieser Herangehensweise kommt von der FPÖ: „Der plötzliche Sinneswandel des Ministers gleicht einer Farce. Immerhin lehnte Minister Doskozil selbst einen Antrag im Landesverteidigungsausschuss für den Erhalt des Militärrealgymnasiums…