FP-Landbauer: Sektorales Bettelverbot zum Schutz unserer Bürger!

Wiener Neustadt sagt organisierten Bettelbanden den Kampf an – Verbot ab 2017 ist fix

„Immer mehr Bettelbanden ziehen durch die Straßen unserer Stadt, die Situation ist nicht weiter tragbar“, erklärt der freiheitliche Sicherheits-Stadtrat LAbg. Udo Landbauer. Oft fallen ganze Horden von Bettlern in den gut frequentierten Straßenzügen ein, mit teils vorgetäuschten Behinderungen, kleinen Kindern und einem aufdringlichen und aggressiven Verhalten. „Tagtäglich erreichen mich Beschwerden aus der Bevölkerung, von Passanten und Geschäftsleuten, die bedrängt und belästigt werden“, berichtet Landbauer. „Mit dem sektoralen Bettelverbot tragen wir den Wünschen der Bürger Rechnung und werden mit aller Härte gegen organisierte und aggressive Bettelbanden vorgehen.“

„Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass hinter den meisten Bettelbanden mafiöse Strukturen stehen, wo Schläge und Misshandlungen für all jene zum abendlichen Programm gehören, die zu wenig Geld abliefern,“ so Landbauer. Mit dem neuen NÖ. Polizeistrafgesetz haben wir endlich die Möglichkeit, mittels Verordnung ein sektorales Bettelverbot sicherzustellen“, verweist Landbauer auf die Gesetzesänderung. „Spätestens im Frühjahr 2017 steht das Verbot, einige Feinheiten müssen noch abgestimmt werden. Ziel ist es jedenfalls, die Bettelbanden aus unserer schönen Stadt endgültig zu vertreiben.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s